Bau und Recycling

Flexibilität im Einsatz und hohe Produktivität werden von Förderanlagen aller Art heutzutage erwartet. Speziell bei mobilen und halbstationären Anlagen sind dies mit die wichtigsten Entscheidungskriterien für unsere Kunden. 
Und genau darauf haben wir unsere Förderbandwaagen abgestimmt. Die universellen Montagemöglichkeiten erlauben eine Nachrüstung an fast jedem Förderband. Die lange Lebensdauer und robuste Bauweise sind am Markt legendär.

Eingesetzt werden sie bei Schüttgütern aller Art wie:

  • Kies
  • Sand
  • Schotter
  • Kreide
  • Kohle
  • Düngemittel
  • Bauschutt

Ihre Vorteile

  • Robuste Bauweise
  • Universelle Montage
  • Modernste Auswerteelektronik, eichfähige Version

Anwendungen

  • Mobile Brecher und Siebanlagen
  • Verladestationen für Bahn oder Schiff
  • Recyclinganlagen für Aushub, Abbruch- oder Strassenbau
  • Tunnelbohrmaschinen

Unser Versprechen

  1. Längste Lebensdauer
  2. Störungsfreier Betrieb
  3. Exzellente Beratung und schnelle Montage durch kompetente Service-Partner
  4. Geringe Lebenszykluskosten

Herausforderungen der Bau- und Recycling-Industrie.

Überall wo mit Schüttgütern gearbeitet wird fallen Staub oder Feuchtigkeit, Vibrationen oder grosse mechanische Belastungen, ein regelmässiges Versetzen der Anlagen oder viele andere Störgrössen an. Dem sind unsere Förderbandwaagen gewachsen.

Unsere Lösungen

Die robuste Bauweise mit dickem, verzinktem Stahlblech, sowie gekapselten Komponenten an der Messrolle – ohne freiliegende Verkabelung – ist einzigartig am Markt. Und genau hierauf basiert der gute Ruf unserer Lösungen, die teils Jahrzehnte in derselben oder auch in unterschiedlichen Anlagen zuverlässig ihren Betrieb verrichten.

Zusatznutzen

Die Auswerteelektronik der neuesten Generation ermöglicht eine einfache Systemintegration über eine Ethernet-Schnittstelle. Ebenso sind wir auch in der Lage schnell und unkompliziert, kundenspezifische Anpassungen zu konstruieren und zu realisieren, wenn mal nichts "von der Stange" passt.

Produktempfehlungen für die Bau- und Recyclingindustrie

Zum Inhalt springen