Drahtzugmessung in rotierenden Anlagen RTM X42

Sie sind auf der Suche nach einem modularen System zur Drahtzugmessung für Rohrverseil- und Korbverseilmaschinen? Dieser soll den Drahtzug kontinuierlich messen? Sie erwarten eine einfache Integration in die bestehende Maschinensteuerung? Lassen Sie sich ein Angebot über das RTM X42 System unterbreiten.

Zu den technischen Informationen des RTM X42 Drahtzugmesssystems.

Mit unseren Systemerweiterungen können Sie die Grundfunktion mit einfacher Überwachung der Litzenspannung stufenweise zu einem umfangreichen Monitoring System und zur integrierten Zugregelung im geschlossenen Regelkreis ausbauen.

Zum Erweiterungsmodul / RTM X42.CC Control Center. 

Zum Erweiterungsmodul / RTM X42.BC Bremsregelung. 

Beispiele von Drahtzugmessung an rotierenden Anlagen.

Ihre Vorteile

  • Ermittlung der wichtigsten Qualitäts- und Prozessparameter
  • Universell mit jeder Maschinensteuerung kombinierbar (Gateways finden Sie in unserem Zubehörprogramm)
  • Modular auf jede Anlagengrösse anpassbar
  • Verschleissfrei und wartungsarm, keine Verkabelung und keine Schleifringe notwendig

Eigenschaften

  • Messung der Zugspannung in einzelnen Litzen oder Drähten
  • Modbus-Interface als Standard
  • 1-42 Messkanäle, durch die Kombination mehrerer Systeme beliebig erweiterbar
  • Zuverlässige Funkübertragung

Unser Versprechen

  1. Steigerung der Produktivität
  2. Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer
  3. Wartungsfreier Betrieb
  4. Geringste Lebenszykluskosten

Drahtzugmessung. Kennen Sie die wichtigsten Prozessdaten?

Das Telemetrie System RTM X42 misst die Zugspannung von einzelnen Drähten oder Litzen in Korb- oder Rohrverseilmaschinen. Sowohl der Maschinenbediener, wie auch Ihr Qualitätsmanagement erhalten so optimalen Zugriff auf diese wichtigen Prozessparameter. Die Anzeige der Zugwerte erfolgt über das optional erhältliche RTM X42.CC Control Center oder in Ihrer vorhandenen SPS. Durch die standardisierte Schnittstelle ist die Anbindung an Ihre SPS schnell und sehr einfach zu realisieren. Über ein Anybus Gateway können alle gängigen Protokolle abgedeckt werden.

Einfache Nachrüstung ohne Schleifringe

Viele Neumaschinen werden bereits mit dem RTM X42 System ausgeliefert. Bei Bestandsmaschinen lässt sich das System durch den modularen Systemaufbau und die kompakten Komponenten aber auch sehr einfach nachrüsten. Da das RTM X42 System die Messdaten per Funk überträgt und die Stromversorgung über leistungsstarke und langlebige Akkus erfolgt, werden keine Schleifringe zur Spannungsversorgung benötigt.

Drahtzugmessung an einer Verseilmaschine ohne Schleifringe.
ohne Schleifringe.

Grenzenlose Überwachung

Ein RTM X42 System kann bis zu 42 einzelne Drähte oder Litzen überwachen. Durch den modularen Aufbau lassen sich aber auch Verseilanlagen mit mehreren, parallel arbeitenden RTM X42 Systemen ausrüsten. Damit ist die Anzahl der überwachten Einzelstränge praktisch nicht begrenzt.

Drahtzugmessung an Verseilmaschinen und die dazugehörigen Komponenten.

   

Funktionsbeschreibung

Das RTM X42 System besteht aus einem Sender und Empfänger. Je nach Anzahl der Messstellen kommen noch bis zu 10 Kanalerweiterungsmodule hinzu. Kraftmessrollen messen die Drahtzüge. Die Signale werden durch die integrierte Elektronik verstärkt und digitalisiert. Der Sender überträgt die Messwerte zuverlässig über eine 2.4 GHz Funkstrecke in Echtzeit vom rotierenden Teil der Maschine zum Empfänger, der sich in der Peripherie der Maschine oder am Bedienpult befindet. Für den Datentransfer nutzt das RTM X42 System das Modbus TCP Protokoll. Über ein Gateway (optional) kann dieses aber auch mit anderen Protokollen Daten austauschen. Die Visualisierung der Daten oder deren weitere Auswertung und Verarbeitung erfolgt über das optional erhältliche RTM X42.CC Control Center oder in der SPS. Umfangreiche Systemerweiterungen ermöglichen den schrittweisen Ausbau des RTM X42 Systems von der reinen Messung bin hin zur integrierten Regelung im geschlossenen Regelkreis mit detaillierten Anzeige- und Analysefunktionen. 

Kennen Sie bereits?

Zum Inhalt springen